Archiv für den Monat: Februar 2015

719545_original_R_K_by_Jewgenia Stasiok_pixelio.de

Ich schwöre auf unsere neue Katzenklappe

Ich kann mich gut an die Zeit erinnern, als wir jeden Tag mindestens zehn Mal unsere Terrassentür auf und wieder zu gemacht habe, weil eine unserer Katzen herein oder heraus gelassen werden wollte. Das war auf die Dauer ganz schön nervig.

Ein Lösung muss her

Irgendwann entdeckten wir dann im Baumarkt um die Ecke eine Katzenklappe, die wir in die Terrassentür aus Glas einbauten. Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Hatten wir vorher immer sicher gehen müssen, dass unsere Katzen sich im Haus befanden bevor wir uns schlafen legten oder das Haus verließen, konnte wir jetzt unbesorgt sein. Unsere Katzen hatten ganz einfach Ihre eigene Haustür bekommen. Nach einer Weile bemerkten wir aber, dass nicht nur unsere Katzen auf die neue Freiheit standen. Auch die Katzen der Nachbarn nahmen die Einladung bereitwillig an und machten es sich in unserem Haus bequem. Das war am Anfang vielleicht lustig, wurde aber nach ein paar Tagen zu einem ernsten Problem. Unsere eigenen Katzen mussten sich ständig gegen die fremden Eindringlinge behaupten und letztendlich sogar ihr Futter verteidigen. Da die eigenen vier Wände ja eigentlich eher ein Rückzugsort sein sollten, wollten wir diesen Zustand ändern. Wir informierten uns bei einem Fachhändler in unserer Stadt. Der freundliche Mann empfahl uns eine Katzenklappe mit Chip. Wir machten also einen Termin bei unserer Tierärztin und ließen unsere Katzen für rund 30 Euro chippen. Das das eine fast schmwerzfreie Prozedur für unsere Tiere ist, ließen wir uns vorher bestätigen.

Die Katzenklappe mit Chip

Ein paar Tage später bauten wir dann die neue Katzenklappe an die gleiche Stelle wie die alte. Es dauerte einige Stunden bis sich unsere Stubentiger an die neue (etwas lautere) Katzentür gewöhnt hatten. Danach klappte aber alles reibungslos. Unsere Katzen hatten jetzt ihren eigenen Haustürschlüssel, den sie nicht verlieren konnten und waren noch unabhängiger als vorher. Nun mussten wir nicht mal, wenn wir das Haus für ein ganzes Wochenende verließen, die Katzenklappe schließen. Der größte Vorteil ist allerdings, dass jetzt keine fremden Tiere mehr bei uns im Haus sind!