Die beste Hundetransportbox für unseren Labrador

Nachdem ich vor einigen Tagen bei meiner Recherche nach einer geeigneten Hundebox für meinen Hund im Internet auf die Seite hundeboxtest.de gestoßen bin, habe ich mich näher mit dem Kauf einer guten Hundebox beschäftigt. Da unser Labrador für seine alte Transportbox aus Plastik langsam aber sicher zu groß wird, brauchen wir dringend eine neue, die sicher, praktisch und günstig ist. Auf Spiegel Online hatte ich einen Artikel entdeckt, der Crash-Tests mit und ohne Boxen zeigt und das Ergebnis war alarmierend. Man benötigt unbedingt eine sichere Box, um den Hund und die Mitfahrenden im Auto zu schützen.

Nachdem wir alle Vor- und Nachteile der verschiedenen Modelle abgewägt hatten, entschieden wir uns für eine gute Hundebox aus Aluminium, die in allen Tests gut abgeschnitten hatte. Natürlich sind die Alu-Boxen etwas teurer als andere, trotzdem fühle ich mich einfach sicherer, wenn ich weiß, dass der Hund optimal untergebracht ist. Hundeboxen aus Kunststoff sind zwar praktisch und günstig, bieten aber nicht den gleichen Schutz wie Metallboxen. Die faltbaren Modelle sind leicht, flexibel und ebenfalls günstiger in der Anschaffung, gehen aber auch schneller kaputt als harte Hundetransportboxen.

Wir bestellten also die Box, bauten sie auf, legten die Lieblingsdecke unseres Hundes in die geöffnete Box und warteten. Anfangs war unser Labrador etwas skeptisch und beobachtete die Box nur. Später schautet et kurz durch die offene Tür und traute sich aber noch nicht in das Innere. Am Abend war es dann endlich soweit: Unser Hund machte ein kurzes Nickerchen in seiner neuen Hundebox für das Auto. Nun wussten wir, dass wir die Box ins Auto bringen und dort installieren konnten.

DIe meisten handelsüblichen Boxen passen in jeden Kombi, trotzdem muss man sich im Vorfeld unbedingt vergewissern, dass die Box nicht ungeeignet für den eigenen PKW ist. Es gibt auch Hersteller, die maßgeschneiderte Boxen anbieten, diese sind allerdings noch teurer als die ohnehin schon nicht preiswerten Käfige aus Alu.

Wer mehr über das sichere Transportieren von Hunden und Tieren im Allgemeinen erfahren will, kann diesen Artikel lesen, der zwar schon etwas älter ist, aber nicht an Aktualität verloren hat. Wer sein Tier schätz, sollte es niemals ungesichert im Auto mitfahren lassen. Ein Auto kann zum gefährlichen Geschoss werden und sich selbst, oder noch schlimmer, die Menschen im Auto verletzen. Sichern Sie Ihren Hund deshalb bei jeder Fahrt!

 

719545_original_R_K_by_Jewgenia Stasiok_pixelio.de

Ich schwöre auf unsere neue Katzenklappe

Ich kann mich gut an die Zeit erinnern, als wir jeden Tag mindestens zehn Mal unsere Terrassentür auf und wieder zu gemacht habe, weil eine unserer Katzen herein oder heraus gelassen werden wollte. Das war auf die Dauer ganz schön nervig.

Ein Lösung muss her

Irgendwann entdeckten wir dann im Baumarkt um die Ecke eine Katzenklappe, die wir in die Terrassentür aus Glas einbauten. Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Hatten wir vorher immer sicher gehen müssen, dass unsere Katzen sich im Haus befanden bevor wir uns schlafen legten oder das Haus verließen, konnte wir jetzt unbesorgt sein. Unsere Katzen hatten ganz einfach Ihre eigene Haustür bekommen. Nach einer Weile bemerkten wir aber, dass nicht nur unsere Katzen auf die neue Freiheit standen. Auch die Katzen der Nachbarn nahmen die Einladung bereitwillig an und machten es sich in unserem Haus bequem. Das war am Anfang vielleicht lustig, wurde aber nach ein paar Tagen zu einem ernsten Problem. Unsere eigenen Katzen mussten sich ständig gegen die fremden Eindringlinge behaupten und letztendlich sogar ihr Futter verteidigen. Da die eigenen vier Wände ja eigentlich eher ein Rückzugsort sein sollten, wollten wir diesen Zustand ändern. Wir informierten uns bei einem Fachhändler in unserer Stadt. Der freundliche Mann empfahl uns eine Katzenklappe mit Chip. Wir machten also einen Termin bei unserer Tierärztin und ließen unsere Katzen für rund 30 Euro chippen. Das das eine fast schmwerzfreie Prozedur für unsere Tiere ist, ließen wir uns vorher bestätigen.

Die Katzenklappe mit Chip

Ein paar Tage später bauten wir dann die neue Katzenklappe an die gleiche Stelle wie die alte. Es dauerte einige Stunden bis sich unsere Stubentiger an die neue (etwas lautere) Katzentür gewöhnt hatten. Danach klappte aber alles reibungslos. Unsere Katzen hatten jetzt ihren eigenen Haustürschlüssel, den sie nicht verlieren konnten und waren noch unabhängiger als vorher. Nun mussten wir nicht mal, wenn wir das Haus für ein ganzes Wochenende verließen, die Katzenklappe schließen. Der größte Vorteil ist allerdings, dass jetzt keine fremden Tiere mehr bei uns im Haus sind!

Schnorcheln in Thailand

Ein gutes Schnorchelset lohnt sich

In meinem letzten Strandurlaub besuchten meine Freundin und ich eine abgelegene Inselgruppe, die als gutes Schnorchelgebiet angepriesen wurde. Da wir beide unerfahrene Schnorchel waren, buchten wir den Trip über eine Agentur, die uns die ABC-Ausrüstung stellen sollte. Ich kann nur sagen, dass dies das Einzige war, was unseren Spaß an diesem Schnorcheltrip bremste. Die Tauchmaske war undicht und der Gurt schmerzte am Hinterkopf meiner Freundin. Während ich keine Probleme mit meinen Flossen hatte, rutschten die meiner Freundin ständig von ihren Füßen. Als wir zuhause angekommen waren, informierten wir uns direkt über die Website Schnorchelset Test, die die besten Schnorchelsets vorstellt und eine Kaufempfehlung gibt. Es lohnt sich einfach unglaublich, einen Schnorchel und eine Tauchmaske zu haben, die wirklich passt und absolut dicht ist. Die ABC-Ausrüstung beim Schnorcheln bringt nicht viel Gewicht mit, so dass sie wunderbar in den Koffer oder das Handgepäck passt.

Aus hygienischen Gründen würde ich auch immer mein eigenes Schnorchelset mit in den Urlaub nehmen – wer weiß, wer das Set vorher benutzt hat und wie gut die Ausrüstung gereinigt wird.

Hundeboxen aus Aluminium können bei Tests im Auto überzeugen

Das ist ein Hund

Hundetransportboxen – es gibt sie in verschiedenen Größen, Ausführungen und Farben. Wichtig ist jedoch auch, aus welchem  Material eine Hundebox gefertigt wurde. Unabhängige Tests verschiedener Automobilclubs haben gezeigt, dass nur qualitativ hochwertige Hundeboxen aus Aluminium oder robusten Kunststoff den Hund und die anderen Menschen im Auto bei einem Aufprall schützen können.  Schon bei Unfällen mit niedriger Geschwindigkeiten, können enorme Gefahren für Mensch und Tier entstehen. Ähnlich wie bei Crash-Tests für Menschen mit Dummys , die Erwachsenen und Kindern nachempfunden sind, kommen auch Hunde-Dummys in unterschiedlichen Größen bei Crash-Tests zum Einsatz.

Bevor Sie sich für eine Hundebox entscheiden, sollten Sie abwägen, wo die Box hauptsächlich zum Einsatz kommen wird. Brauchen Sie die Hundebox nur für Fahrten im Auto, sollten Sie sich für eine festinstallierte Transportbox aus Aluminium entscheiden, die maximale Sicherheit für Mensch und Tier gewährleistet. Soll Ihr Hund die Box aber auch als Schlafplatz oder Rückzugsort nutzen können, empfiehlt sich eine stabile, hochwertige Box aus robustem Kunststoff, die leicht genug ist, auch mal transportiert zu werden. Zuhause können Sie die Box am Lieblingsort des Hundes aufstellen, eine Decke hineinlegen und sich den Hund darin wohlfühlen lassen. Faltbare Hundeboxen kommen weniger für den sicheren Transport im PKW in Frage. Sie sind eher als leichtes Transportmittel, Schlafplatz und Rückzugsort gedacht. Das soll aber nicht heißen, dass die faltbaren Hundetransportboxen schlecht sind, im Gegenteil, nur für die Sicherung des Hundes bei einem Unfall sind sie gänzlich ungeeignet.

Informieren Sie sich umfangreich bevor Sie Ihrem Hund die passende Box kaufen. Messen Sie Ihren Hund genau, um die perfekte Größe der Box für Ihren Hund zu besorgen. Testen Sie die Box mit Ihrem Hund in seiner vertrauten Umgebung, um zu prüfen, ob sich das Tier in der Box wohlfühlt.

Entscheiden Sie sich niemals für die günstigsten Modelle. In Ihnen ist Ihr Hund nicht nur schlecht geschützt, die Boxen haben sogar häufig scharfe Kanten oder Kleinteile, die den Hund verletzen könnten.  Es gibt Websites, die Ihnen einen guten Überblick über die verschieden Modelle am Markt geben können. Fangen Sie dort an sich zu informieren.